Kooperation Koblenz-Opole

Willkommen – Witamy!


Dies ist die Website von KOOP – eine Partnerschaft zwischen der Julius-Wegeler-Schule Koblenz und der Zespół Szkół Ekonomicznych Opole. Ihr findet hier aktuelle Informationen zum Austausch und könnt Euch über die bisherigen Aktivitäten informieren.

To jest strona KOOP - partnerstwo pomiędzy Julius-Wegeler-Schule w Koblencji, a zespołem Szkół Ekonomicznych w Opolu. Tutaj znajdziesz aktualne informacje na temat wymiany i dowiesz się o dotychczasowych działaniach.



Unser Austausch 2017 – Nasza wymiana 2017


Auf Wiedersehen – Do widzenia


Gruppenarbeiten, Grillen, Grooven, Gautschen und Genießen!

Freitag, 8.9.2017: Der letzte gemeinsame Tag startete mit einer Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Müller und seinen Stellvertreter Herrn Etzkorn.

 

Im Anschluss wurden die verschiedensten Projekte der Woche in arbeitsteiligen deutsch-polnischen Workshop-Teams finalisiert: für die köstlichen und vielfältigen Saucen und Chutneys, die am Mittwoch in der Beatusstraße zusammen mit Andreas Seel gekocht wurden, designte eine Gruppe Labels, die den Weck-Gläschen ihren letzten Feinschliff gaben. Ein anderes Team vervollständigte unsere KOOP-Homepage mit neuen Bildern und deutsch-polnischen Artikeln. Eine weitere Gruppe gestaltete Plakate anhand der Fotografien des Gondel-Fotoshootings zwischen dem Deutschen Eck und der Festung Ehrenbreitstein, die die Grundstufe unserer Fotografen-Auszubildenden am Dienstag erstellt hatte. Die Präsentation der Workshop-Ergebnisse am Mittag war ein voller Erfolg und auch die beiden Lip-Dub-Videos, die eine Schülergruppe unter der Leitung von Herrn Sticha und Herrn Stolzenbach erarbeitetet hatten, wurden mit viel Applaus entsprechend gewürdigt.

 

In der Mittagspause hatte jede Schülergruppe noch etwas Zeit für einen kleinen Bummel durch die Koblenzer Innenstadt, bevor am Abend das große Gautschfest für unsere diesjährigen Mediengestalter/innen-Absolventen und die Abschlussfeier des KOOP-Austauschs startete. Fürs leibliche Wohl wurde bestens gesorgt und so konnte der letzte Abend, vor allem auch dank der Live-Musik von „No Kidding“, gemütlich ausklingen.

 

Und so ging wieder einmal eine sehr schöne und ereignisreiche gemeinsame Woche unter deutsch-polnischen Freunden zu Ende.

 



Zu Besuch in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn

Donnerstag, 7.9.2017: Nachdem wir in der Bundeskunsthalle eine Comic Ausstellung besucht hatten, fuhren wir mit der U-Bahn zu einer nahegelegenen großen Wiese wo ein riesiges Picknick aufgebaut wurde. Als das große Picknick vorbei war, gingen alle in kleineren Gruppen ins Zentrum, um sich die Stadt ein wenig näher anzuschauen und natürlich durfte auch ein wenig Shopping nicht fehlen.

Czwartek, 7.9.2017: Po zwiedzeniu wystawy komiksowej w Bundeskunsthalle wzięliśmy metro na pobliską, dużą łąkę, gdzie zorganizowano ogromny piknik. Kiedy wielki piknik się skończył, wszyscy w mniejszych grupach poszli do centrum, aby poznać miasto nieco bliżej i oczywiście nie brakowało zakupów.



Bonner Alnatura-Markt sponsort die Lebensmittel für unser Picknick in Bonn!

Gruppenbild mit Alnatura-Lebensmitteln vom Alnatura-Markt Bonn-Zentrum
Vielen Dank an Herrn Hammerich vom Alnatura-Markt "Bonn-Zentrum" für das großzügige Sponsoring der Lebensmittel für unser Picknick!

Hoch hinaus im Kletterwald Bendorf-Sayn

Mittwoch, 6.9.2017: Am Nachmittag stand ein Besuch im Kletterwald Sayn an. Hier konnten wir verschieden schwierige Parcours austesten. Es war sehr wenig los, was bedeutete, dass man überall ohne Anstehen direkt anfangen konnte.

Środa, 6.9.2017: Po południu odwiedźiliśmy park wspinaczkowy Sayn. Tutaj mogliśmy przetestować różne trudne przeszkody. Bardzo mało ludzi więc nie trzeba było czekać w kolejce.



Wir kochen!

Mittwoch, 6.9.2017: Wir gingen in die schuleigene Großküche, in der wir unter fachmännischer Anleitung von Küchenchef Andreas Seel verschiedene Grillsaucen, Senf und Chutneys für unser Grillfest am Freitag zubereiteten. Der Mittag kam schneller als erwartet und alle waren froh, dass parallel zu den Saucen auch ein Mittagessen für die Schüler und Lehrer zubereitet worden war. Bevor wir dann zu weiteren Programmpunkten aufbrachen wurde natürlich vorher noch die Küche gereinigt, was sehr schnell funktionierte, da alle mitmachten.

 

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die METRO für das Sponsoring der Zutaten sowie die Firma WECK für das Sponsoring der Einmachgläser!

Środa, 6.9.2017: Poszliśmy do szkolnej kuchni, gdzie przygotowywaliśmy różne sosy i chutney. Południe przyszło szybciej niż oczekiwano i wszyscy cieszyli się, że przygotowano lunch dla uczniów i nauczycieli w tym samym czasie co sosy. Zanim przeszliśmy do dalszych punktów programu, kuchnia musiała zostać wcześniej wyczyszczona, co poszło nam bardzo szybko, ponieważ wszyscy pomogli.



Rundgang durch die Julius-Wegeler-Schule

Mittwoch, 6.9.2017: Zuerst bekamen wir einen kurzen Rundgang durch die Schule. Danach ging es auch direkt zur ersten größeren Aufgabe des Tages.

Środa, 6.9.2017: Najpierw mieliśmy krótką wycieczkę po szkole. Potem poszliśmy prosto do pierwszego ważnego zadania dnia.



Sightseeing in Koblenz

Dienstag: 5.9.2017: Nach mehrfachen Versuchen das perfekte Gruppenfoto zu schießen, startete der letzte Programmpunkt: Eine Tour durch die Stadt. Abschließend ließen wir den Tag mit einem entspannten Essen im Königsbacher Biergarten ausklingen.

Wtorek: 5.9.2017: Po kilku próbach zrobienia idealnego zdjęcia grupy, rozpoczął się ostatni punkt programu: zwiedzanie miasta. W końcu zakończyliśmy dzień relaksującym posiłkiem w ogródku piwnym Königsbach.



Gruppenfoto vor der Seilbahn

Gruppenfoto vor der Seilbahn Koblenz
Vielen Dank für die Fahrt – das war ein tolles Fotoshooting in den Gondeln!

Fotoshooting in der Seilbahn Koblenz

Dienstag, 5.9.2017: Danach ging es gemeinsam zur Seilbahn am Deutschen Eck. Hier wartete ein Foto Shooting der etwas anderen Art auf uns: Um uns in Szene zu setzen, waren drei Gondeln mit verschiedenen Utensilien ausgestattet, um Themen wie Vernetzung und Tourismus zu symbolisieren. 
Anschließend blieb noch Zeit, die Festung Ehrenbreitstein zu erkunden und bei bestem Wetter die Aussicht auf das Deutsche Eck zu genießen.

Wtorek, 5.09.2017: Po posiłku nasi goście otrzymali powitalne prezenty, a następnie udaliśmy się na wyciąg nad Deutsches Eck. Tutaj czekały na nas trzy różnego rodzaju sesje zdjęciowe: gondole były wyposażone w przybory do symbolizowania tematów, takich jak networking i turystyka.



Rewe Koblenz Karthause sponsert Lunchpakete

Gruppenbild mit Rewe-Taschen von Rewe Koblenz Karthause
Rewe Koblenz Karthause – Herr Carducci sponsort tolle Taschen mit leckerem Inhalt. Vielen Dank!

Unser erster Tag an der Julius-Wegeler-Schule!

Dienstag, 5.9.2017: Heute stand der vierte Tag des Polenaustauschs auf dem Plan. Mit selbst gebackenen Kuchen, Getränken und einer kleinen Verspätung haben wir die Schüler/innen und Lehrer aus Polen herzlichst an unserer Schule empfangen. Jeder stärkte sich für den Tag und unsere Gäste bekamen ihre Willkommens Geschenke.

Wtorek, 5.9.2017: Dzisiaj był czwarty dzień naszej wymiany. Przywitaliśmy uczniów i nauczycieli z Polski domowym ciastem w naszej szkole. Po tym jak wszyscy umocnili się na dzień nasi goście otrzymali prezenty powitalne.



Haus Wasserburg in Vallendar

Montag, 4.9.2017: Nach der Führung bei der Firma Sahm ging es nach Vallendar. Dort bezogen die polnischen Schüler ihre neue Unterkunft und besichtigten die nähere Umgebung.

Poniedziałek, 4.09.2017: Po wycieczce do firmy Sahm pojechaliśmy do Vallendar. Tam studenci polscy przenieśli się do nowego ośrdka i zwiedzili okolicę.



Besuch bei Sahm in Höhr-Grenzhausen

Montag, 4.9.2017: Wir, die deutsch-polnische Schülergruppe, erkundeten am Montag, dem dritten Tag unseres Austauschprogramms, die Firma Sahm in Höhr-GrenzhausenBei der Führung erhielten wir vielfältige Einblicke in die Abläufe der Firma, deren Hauptbetätigungsfeld in dem Bedrucken und Veredeln von Gläsern liegt. Der Höhepunkt des Tages war die Erstellung eigener KOOP-Gläser. Wir durften die Gläser selbst bedrucken. Die Firma Sahm spendierte danach jedem Schüler ein fertig gebranntes Glas mit dem KOOP-Druck. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals sehr bedanken!

Poniedziałek, 4.09.2017: Nasza polsko-niemiecka grupa uczniowska odwiedziła trzeciego dnia naszej wymiany firmę Sahm w Höhr-Grenzhausen  Przy oprowadzeniu dostaliśmy informacje na temat firmy, w której główną działalnością jest tworzenie nadruków na szklankach. Największą atrakcją było samodzielne wykonanie paru sztuk z logiem KOOP. Przedsiębiorstwo Sahm zasponsorowało nam gotowe szklanki z nadrukim KOOP, za co jeszcze raz serdecznie dziękujemy!



Jugendherberge in Montabaur


Outtakes!


Gute Nacht! – Dobranoc!

Sonntag, 3.9.2017: Wir lassen den Abend ausklingen.

Niedziela, 3.09.2017: Wieczor powoli dobiega konca.



Stylishe Stiletto-Fotos in Montabaur! – Stylowe zdjecia szpilek w Montabaur!

Sonntag, 3.9.2017: Nach dem Mittagessen machten wir Montabaur unsicher. Wir hatten es auf die 27 Stilettos abgesehen. Mit coolen Fotoideen zogen wir von Stiletto zu Stiletto. Die Ergebnisse könnt ihr oben sehen.

Niedziela, 3.09.2017: Po obiedzie biegalismy po Montabaur. Szukalismy 27 duzych szpilek (butow). Mielismy pare swietnych pomyslow na zdjecia, ktore mozna zobaczyc powyzej.



Aktivitäten am Vormittag: Kirchenbesuch, Gesang und Jogging

Sonntag, 3.9.2017: Am Sonntagvormittag hatte jeder die freie Wahl zwischen den Aktivitäten Kirchenbesuch, Gesang und Jogging. Jede Gruppe kam mittags mit einem Lächeln auf dem Gesicht zum gemeinsamen Mittagessen zurück!

Niedziela, 3.09.2017: W niedziele przed południem każdy miał wybór pomiędzy aktywnościami takimi jak pójście do kościoła, śpiew lub jogging. Każda grupa wróciła z uśmiechem na twarzy spowrotem na obiad.



Der erste Tag: Ankunft mit Donnerhall – Pierwszy dzien: Burzliwy przyjazd

Samstag, 2.9.2017: Die polnischen Gäste sind – nach kleinen Startschwierigkeiten am Airport in Katowice – gut gelandet! Nach einem ersten herzlichen Willkommen bei strömendem Regen und Donnerhall ging es los in Richtung Jugendherberge Montabaur.

Dort ließen wir den Abend in entspannter Atmosphäre gemeinsam ausklingen. Die "heimlichen" Werwölfe vom Westerwald gewannen die Spielrunde und auch für eine erste Gesangs- und Gitarrenmusikrunde fanden sich zu später Stunde ein paar Mitstreiter. Morgen erwartet uns ein Tag voller Aktivitäten und kreativer Herausforderungen!

Sobota, 2.09.2017: Polscy goscie - po kilku problemach na lotnisku w Katowicach - szczesliwie dotarli na miejsce. Po milym przywitaniu, w towarzystwie ulewy i grzmotow, udalismy sie do Schroniska Mlodziezowego w Montabaur.

Na miejscu spedzilismy mily wieczor. "Tajemnicze" wilkolaki z Westerwaldu wygraly zabawe, po ktorej nastapilo wspolne spiewanie przy akompaniamencie gitary. Nastepnego dnia czekaja nas chwile pelne wrazen i tworczych wyzwan!



Kuchenverkauf – Sprzedaz tortow

Freitag, 1. 9.2017: Wir verkaufen Kuchen in der Eingangshalle. Der Erlös ist für unser Austauschprogramm bestimmt.

Piątek, 9/1/2017: Sprzedajemy ciasta w holu wejściowym. Wpływy są przeznaczone na nasz program wymiany.



Am 2. September gehts los!

2 września zaczyna się!